Wie du den Seitensprung deines Partners erkennen kannst

Die Untreue des Partners ist für viele der schwerste Vertrauensbruch in einer Beziehung.

In den meisten Fällen löst der Seitensprung eine Krise aus, die die Beziehung gefährdet und schlimmstenfalls zur Trennung führt.

Vertrauen und Ehrlichkeit sind nunmal die Basis für jede funktionierende Partnerschaft. 

Nicht nur Schmerz und Wut, sondern auch das Gefühl, dass der Partner zu einem Fremden wurde, müssen bewältigt werden.

 

Was sind die Anzeichen dafür, dass der Partner fremdgeht?

Leider gibt es keine sicheren Anzeichen dafür, dass der Partner oder die Partnerin einen Seitensprung begangen hat.

Es ist schwierig, offensichtliche und wirklich klare Anzeichen für den Seitensprung des Partners zu finden. Depressed woman at home

Denn es können auch immer andere Ursachen dahinter stehen, wenn der Partner sein Verhalten verändert.

Zum Beispiel ist dein Partner seit langer Zeit noch länger auf der Arbeit, sodass das dieser weniger Zeit mit dir verbringt, was früher eben nicht so war. 

Der Grund dafür ist dann aber, dass deinem Partner mehr Aufgaben zugeteilt worden sind, oder die Leistungsanforderungen an ihn erhöht worden sind. 

Es gibt jedoch einige Indizien die auf einen Seitensprung des Partners hindeuten können und daran möglicherweise zu erkennen sind:

• Dein Partner verlässt bei Anrufen den Raum

• Dein Partner hat ständig das Smartphone in der Hand

• Dein Partner löscht täglich die Anrufliste

• Dein Partner bekommt häufiger Sms Nachrichten as früher

• Dein Partner legt beim Telefonieren auf, wenn du dazu kommst

• Dein Partner steckt sein Handy immer weg, oder es ist plötzlich ausgeschaltet 

• Dein Partner bestärkt dich darin, alleine oder mit Freunden etwas zu unternehmen 

• Dein Partner macht Überstunden und geht auf Geschäftsreisen

• Dein Partner will plötzlich alleine verreisen

• Dein Partner hat plötzlich ein ‚geheimes‘ Hobby und zeigt neue Interessen 

• Dein Partner hat auf einmal viel mehr Selbstbewusstsein und ist motiviert

• Dein Partner hat ein neues Styling und ihm ist sein attraktiver Körper sehr wichtig    

• Dein Partner weicht deinen Blicken aus

• Dein Partner ist großzügiger und liebevoller als sonst

• Euer Sexualleben hat sich verändert

• Die gemeinsamen Freunde verhalten sich dir gegenüber plötzlich verändert und merkwürdig

• Dein Partner ist geistig überhaupt nicht anwesend 

• Dein Partner legt ein gereiztes Verhalten an den Tag

Ist es die Frau, von der sie glauben, dass sie einen Seitensprung begangen hat, gelten dieselben Anzeichen und noch diese: 

• Sie lässt ihr Handy nicht mehr herumliegen und passt auf, dass du ihr Handy nicht in die Finger bekommst

• Sie geht besonders sorgfältig geschminkt zur Arbeit, trägt ihr teuerstes Parfüm und stolziert immer mit High Heels ins Büro

• Sie verabredet sich mit Freunden, von denen du noch nie gehört hast und sie gibt sich außerordentlich  fröhlich

• Sie kommt sehr spät von der Arbeit und ist zu müde, um mit dir zu reden

• Sie verschließt sich dir gegenüber und zeigt keine Gefühle

• Sie ist gleichgültig gegenüber der Beziehung und macht sarkastische Sprüche

• Statt sich mit dir beim Abendessen zu unterhalten, will sie lieber Fernsehen gucken

• Sie hat kein echtes Interesse mehr an dir und flirtet mit anderen Männern, auch mit deinen Kumpels 

• Sie distanziert sich und entzieht sich deiner körperlichen Nähe wie Umarmungen und Küssen

• Sie macht dir Vorwürfe, kritisiert dich und reagiert gereizt

Was du bei einem tatsächlichen oder bei einem vermuteten Seitensprung deines Partners sofort tun kannst und was du vermeiden solltest

Ich erläutere dir Schritt für Schritt die 5 entscheidenden Punkte, auf die du jetzt unbedingt achten solltest, um am Ende eine gute Entscheidung für dich und deine Zukunft treffen zu können. 

Da die 5 Punkte thematisch aufeinander aufgebaut sind, empfehle ich dir, diese vollständig und mit Genauigkeit durchzulesen.

Nur dann weißt du genau, was du jetzt sofort tun und was du um jeden Preis vermeiden solltest. 

Ich beginne mal mit der Frage: „Bist du von deinem Partner betrogen worden?

Ich meine tatsächlich, oder weißt du es eigentlich gar nicht so genau, ob dein Partner einen Seitensprung begangen hat und vermutest es nur?portrait of young woman thinking and wonder

Wenn es wirklich stimmt was tust du dann und wie reagierst du?

Das sind Fragen über Fragen und die zu beantworten ist oft gar nicht so leicht, vor allem dann nicht, wenn man emotional gerade sehr aufgewühlt ist.

In einer solchen Situation fällt es dir auch sicherlich schwer, deine Gedanken zu ordnen und objektive Fakten von ihren eigenen subjektiven Eindrücken zu trennen.

Ich kann mir vorstellen wie du dich jetzt fühlst. Es ist meist eine Mischung aus grenzenloser Enttäuschung, aufkommender Wut, Zukunftsängsten bis hin zur Panik.

In dieser Situation solltest du nun wohl abgewogene Entscheidungen für die Zukunft treffen. Wie denn das? Das kann du hier erfahren.

In einer solchen Ausnahmesituation ist es wichtig, einen neutralen Gesprächspartner zu haben, jemand den sie vertrauen können, der die Situation realistisch einschätzen kann. 

Wie du jetzt einen kühlen Kopf bewahren und unüberlegtes Handeln vermeidest

1. Emotionen unter Kontrolle bringen

Das mit dem kühlen Kopf ist leicht gesagt, vor allem in dieser Ausnahmesituation.

Dennoch solltest du dich dazu zwingen, zu verstehen, was tatsächlich passiert ist. 

Besonders wichtig ist es, dass bevor du auf den Vertrauensbruch aktiv reagierst, du dir 100prozentig sicher sein solltest, dass der Seitensprung auch tatsächlich stattgefunden hat.

Denn was du jetzt in der Beziehung zu deinem Partner durch Kurzschlusshandlungen vielleicht ungerecht völlig zerstörst, kannst du gegebenenfalls nie wieder gut machen. 

Verschaffe dir also zuerst wirkliche Sicherheit, bevor du wichtige Entscheidungen triffst.

Ein weiterer Punkt ist, nicht sofort die beste Freundin bzw. den besten Freund einzubeziehen. 

Wenn du eine Untreue vermutest, aber nicht weißt, mit welcher Person dein Partner möglicherweise betrogen hat, sprichst du besser nicht mit deiner besten Freundin bzw. deinen besten Freund, was ja normalerweise naheliegend wäre. 

Sprich stattdessen besser mit einem neutralen außenstehenden Dritten.

Bevor du dich deinem besten Freund anvertraust, solltest du dir 100prozentig sicher sein, dass diese Person nicht diejenige sein kann, mit der ihr Partner sie betrügt. 100% bedeutet hier nicht gefühlt, sondern beweisbar.

Die direkte Konfrontation vermeiden 

Du hast eine böse Ahnung, bist emotional sehr aufgewühlt und natürlich willst du wissen, wie dein Partner noch zu dir steht und das möglichst schnell. 

Was liegt da näher, als deinen Partner direkt zur Rede zu stellen oder mit Andeutungen zu provozieren, um deine Schlüsse aus seiner Reaktion zu ziehen, aber Vorsicht, das kann auch nach hinten losgehen.

Denn wenn es wirklich etwas zu verbergen gibt, wird sich dein  Partner oder deine Partnerin wahrscheinlich künftig noch geschickter dabei anstellen diese Wahrheit vor dir zu verbergen.

Lass ihn also am besten zunächst im Ungewissen über deine Vermutungen, bevor du nicht auf andere Weise absolute Gewissheit erlangt haben solltest.

Verzichte auf jede direkte Konfrontation mit deinem Partner, also auch auf Sticheleien oder Unterstellungen.

Dadurch schützt du dich selbst auch vor ungeplanter Eskalation und möglichen Gewaltausbrüchen.

Situationen deren Ausgang du nur schwerlich kontrollieren kannst.

Zusammengefasst bedeutet das also, je schneller du deine Emotionen unter Kontrolle bringst, und damit Kurzschlusshandlungen vermeidest, desto besser wirst du in diesem Konflikt die Oberhand gewinnen.

Du wirst auch die Situation kontrollieren, um für dich eine klare Entscheidung für die Zukunft zu treffen. 

Im nächsten Punkt geht es nun um das Sammeln und das richtige Einschätzen von Indizien. Indizien sind ja erste Hinweise, z.B. auf den Seitensprung des Partners, aber eben noch keine richtigen Beweise.

Wie du aus einer vagen Vermutung einen konkreten Verdacht machst

2. Indizien sammeln 

Bevor du mit unhaltbaren Vorwürfen auf deinen Partner zugehst, brauchst du 100% Gewissheit, dass tatsächlich etwas vorgefallen ist. 

Diese Sicherheit braucht du erstens für dich selbst, damit du deinen Partner nicht unrecht tust und möglicherweise durch vorschnelles Handeln eine intakte Beziehung für immer zerstörst. 

Zweitens brauchst du diese Sicherheit, um im Gespräch mit deinem Partner etwas in der Hand zu haben, also etwas, das von diesem nicht einfach wegdiskutiert werden kann.

Erste Indizien für den Seitensprung deines Partners, kannst du bereits selbst finden. 

Es gibt eine Reihe von typischen Anhaltspunkten, wie z.B. auffällige Verhaltensänderungen, die wir auch vorher schon benannt hatten.

Das können sein: ungewöhnlich häufige Überstunden oder Dienstreisen, ein verändertes Äußeres, oder verdächtiges Verhalten beim Eingang von Sms Nachrichten oder Anrufen.

3. Ziele setzen 

Finde zunächst für dich selbst heraus, was du im Falle eines Seitensprungs überhaupt erreichen willst.

Währst du bereit und willens, deinen Partner zu verzeihen und gegebenenfalls unter welchen Bedingungen, oder willst du in jedem Fall sofortige Trennung?

Hier geht es zunächst einmal vor allem um Bauch und Herzens,-entscheidungen und wenn du verheiratet bist und bzw. Kinder hast,Mother and daughter at home willst du direkt die Scheidung vorantreiben,

oder zunächst einmal nur eine Trennung auf Zeit erreichen um dir erst einmal über die eigene Gefühle klar zu werden.

Wer soll die Kinder bei Trennung oder Scheidung betreuen?

Wie wärst du bei einer Trennung oder Scheidung finanziell versorgt?

Zu all diesen Punkten solltest du dir klare persönliche Ziele setzen. 

Denn nur wenn du wirklich weißt, was du erreichen willst, kannst du deine Ziele gegenüber deinem Partner durchsetzen und dich dabei durch Dritte unterstützen lassen.

4. sich beraten lassen 

Du hast schon einige Indizien gefunden, Anhaltspunkte das der Partner wirklich fremdgeht ,dann lass dich fachlich beraten, von einem fachlich versierten außenstehenden Dritten.

Ideal wäre ein erfahrener Privatdetektiv. Du wirst gleich sehen warum.

Ein Privatdetektiv kann als neutraler Dritter, völlig vorurteilsfrei die vorliegenden Indizien bewerten und dir erläutern, wie er diese Indizien zum belastbaren Beweis machen und

gegebenenfalls durch weitere Beweise ergänzen kann, mit dem Ziel dir für die unvermeidliche Auseinandersetzung mit deinem Partner genügend Material, z.B. in Form von eindeutigen Beweisfotos zu beschaffen. 

Beweisen, denen sich dein Partner ohne wenn und aber stellen muss.

Wenn du mit deinem Partner verheiratet bist und vielleicht sogar gemeinsame Kinder hast, dann lass dich bitte in jedem Fall zusätzlich von einem Fachanwalt für Ehe und Scheidungsrecht beraten in einem ersten Orientierungsgespräch. 

Denn du solltest wissen, welche Ansprüche auf Unterhalt und Kindesbetreuung du im Falle einer Trennung oder Scheidung hast.

Nach dem Gespräch mit dem Privatdetektiv und dem Fachanwalt bist du dann in der Lage, mit einer klaren Strategie in die Auseinandersetzung mit deinem Partner zu gehen. 

Denn zu diesem Zeitpunkt weißt du bereits ganz genau, dass der Seitensprung tatsächlich stattgefunden hat.

Was dir gegebenenfalls an Unterhalt zusteht und was deine Rechte bezüglich der Kinder sind und was du für dich und gegebenenfalls deine Kinder willst. 

Das heißt, du bist gut vorbereitet, hast reichlich Munition und du kontrollierst die Situation.

Daneben kannst du gegebenenfalls schon recht genau planen, wie dein Leben danach konkret aussehen könnte.

5. Aktiv werden

Okay wo stehst du jetzt? Erstens, du hast dich entschieden, was du erreichen willst, falls der Seitensprung tatsächlich stattgefunden hat. 

Zweitens, du hast dich eingehend von einem erfahrenen Privatdetektiv beraten lassen und du weißt, wie dieser Detektiv aus wagen Vermutungen harte belastbare Beweise machen kann. 

Drittens, du weißt von deinem Fachanwalt, was dir beim Bruch der Beziehung gegebenenfalls zusteht, das heißt wie dein Leben danach, auch finanziell aussehen könnte.

Dann werde aktiv. Beauftrage einen auf diesem Gebiet fachlich versierten Privatdetektiv mit Ermittlungen und der Beschaffung von Beweisen, damit du etwas in der Hand hast. 

Ein Hinweis wäre noch, den Fachanwalt erst nach den detektivischen Ermittlungen und dem klärenden Gespräch mit deinem Partner einzuschalten und dann gegebenenfalls mit der Einleitung der Scheidung zu beauftragen. 

Wie du deinen Partner konfrontieren kannst

Wir haben zuletzt darüber gesprochen, was du bei einem tatsächlichen oder vermuteten Seitensprung deines Partners sofort tun kannst, als Soforthilfe sozusagen.

Wir gehen mal darauf ein, wie du geschickt und strategisch auf die direkte Konfrontation mit deinem Partner eingehen kannst.

Dein Ziel dabei sollte es sein, die Dinge die derzeit unaussprechlich sind, ans Licht zu bringen und sich ihnen zu stellen.

1. Plane die Konfrontation im Voraus

Willst du dich mit deinem Partner oder deiner Partnerin unterhalten, dann sorge für ein Zeitfenster, indem ihr ungestört miteinander reden könnt.

Wenn du aber nicht zu Hause reden willst, wähle einen neutralen Ort, an den du höchstwahrscheinlich nicht wieder zurückkehren wirst.

Neigst du dazu, die Dinge aufzuschieben, dann setze dir einen Zeitplan oder Termin, bis zu dem du mit deinem Partner reden möchtest. 

Du solltest mit deinen Verdächtigungen gegenüber deinem Partner nicht mitten im Streit konfrontieren, auch nicht im selben Moment, indem du belastendes Material gefunden hast,

2. das Thema angehen

Hier kannst du strategisch vorgehen.

Als erstes solltest du mit einem allgemeinen Gespräch über die Beziehung anfangen, wie es momentan läuft und was für Probleme vorhanden sind. Young serious man having conversation with woman girlfriend in cafe

Erst danach solltest du deine Befürchtungen hinsichtlich des möglichen Seitensprung deines Partners hervorbringen.

Als zweites solltest du dann ehrlich fragen. „Gibt es jemanden in deinem Leben?“

Du solltest unbedingt darauf achten, deinem Partner keine Anschuldigungen an den Kopf zu werfen wie z.B. „Du betrügst mich",

oder „Du lügst doch, ich weiß es.“ Anschuldigungen führen nämlich zum Streit, Fragen führen jedoch zu einem Gespräch.

3. Bereite ein paar Fragen vor

Die meisten Informationen lassen sich mit Folgefragen entlocken.

Ein Beispiel wäre die Frage: „Ist jemand mehr als nur ein Freund für dich?“, „ Hast du jemand anderen geküsst?“, oder „Hast du in letzter Zeit, mit jemand bestimmten über dein Problem gesprochen?“.

Solche Fragen solltest du stellen.

Willst du die Meinung deines Partners bezüglich eurer Beziehung in Erfahrung bringen, dann kannst du z.B. fragen „Wie können wir unsere Kommunikation verbessern?“, oder „Warum fällt es dir schwer, mit mir über dein Problem zu sprechen?“

4. Stelle die Fragen gefasst und ruhig

Um das Gespräch mit deinem Partner erfolgreich zu gestalten, ist dieser Punkt von entscheidender Bedeutung. Du kannst nämlich keine angemessenen Fragen stellen und vernünftig denken, wenn du angreifen willst. 

Dein Partner wird seine Verteidigungsmechanismen nicht aktivieren, wenn du ruhig bleibst. So bewahrst du außerdem die nötige Distanz für den nächsten Punkt.

5. Achte darauf, was der Reaktion zu Grunde liegt

Dein Partner scheint deine Vermutungen mit seinen Aussagen entkräften zu wollen?

Zum Beispiel sagt er: „Ich würde dir niemals so etwas gemeines antun!“, vor allem wenn ein einfaches Nein ausreicht hätte.

So versucht dein Partner, sich hinter der Fassade eines moralischen Menschen zu verstecken und auf diese Weise den Verdacht von sich abzulenken.

Dein Partner beteuert Dinge, nach denen du überhaupt nicht nachgefragt hast. Zum Beispiel wolltest du wissen „Warum bist du in letzter Zeit so geistig abwesend?“

Er antwortet „Du weißt, welche Einstellung ich zu Lügen habe.“

Kommt die Antwort deines Partners wie aus der Pistole geschossen, als ab er sie zigmal geprobt hätte?

Achte auch auf die Formulierungen, die er verwendet wie, um ehrlich zu sein, um die Wahrheit zu sagen.

Wenn er diese sonst nicht oft verwendet, kann das als Zeichen gedeutet werden, dass er deine Aufmerksamkeit, von dem, was wirklich vor sich geht, ablenken will.

6. Achte auf die Körpersprache deines Partners

Deinem Partner fällt es schwer den Augenkontakt zu halten? Wenn er ständig den Blick abwendet, weißt es daraufhin, dass er lügt.

Dein Partner fasst sich häufig ans Gesicht? Das ist auch unbewusstes Zeichen für eine Lüge.

Der Körper deines Partners versteift sich und seine Bewegungen erscheine zögerlich?

Solange wir entspannt sind, ist unser Körper locker und unsere Bewegungen erfolgen fließend.

Versuchen wir dagegen, etwas zu verbergen, erstarren wir.

7. Bring den Grund für deinen Verdacht vor

Denk auf jeden Fall daran ruhig zu bleiben, wenn du die Ereignisse ansprichst, die dir merkwürdig vorkamen.

Verknüpfe nicht beliebige Sachverhalte, um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen. 

Frage mal deinen Partner, zu welchen Schlussfolgerungen er im Umkehrfall gelangt wäre.

Wenn du konkrete Beweise hast, beispielsweise eine Telefonrechnung, lege dies auf den Tisch und bitte um ein Kommentar: „Warum hast du diese Nummer letzten 60mal angerufen?“

8. Biete deinem Partner einen Anreiz, damit er gesteht

Wenn du bis jetzt ruhig und logisch warst, wird dein Partner höchstwahrscheinlich schon gebeichtet haben. Depressed Couple Sitting Together After Break Up Conversation Indoor

Sollte dein Partner nicht mitteilsam sein, braucht er womöglich einen Anreiz, um doch zu gestehen.

Sag ihm, dass du seine Position verstehst: „Du willst mir nicht wehtun“, oder „Du willst es nicht schlimmer machen.“

Biete ihm noch einen weiteren Anreiz, es einzugestehen.

„Für mich ist dieses Gefühl der Ungewissheit sehr schlimm“, oder „Du wirst dich besser fühlen, wenn du es mir sagst“.

9. Lass dich nicht in einen Streit verwickeln

Leider ist für manche Menschen Angriff die beste Verteidigung.

Darum könnte dein Partner dir Hinterhältigkeit oder Eingriffe in deine Privatsphäre vorwerfen, vielleicht sogar dich selbst beschuldigen, einen Seitensprung begangen zu haben.

Man lässt sich allzu leicht ablenken und verteidigt sich selbst. Doch bei einem Streit findet man selten zur Wahrheit.

Untreue Partner führen bisweilen einen solchen Streit sogar absichtlich herbei, damit sie ihre Untreue vor sich selbst rechtfertigen können. Kehre zuletzt auf die Ursprungsfrage zurück.

Erfahre im nächsten Artikel, wie du den Seitensprung deines Partners verarbeitest, falls dein Partner oder deine Partnerin tatsächlich betrogen hat.

Lies hier weiter.


Weitere Blogbeiträge: